Kultur auf Kosten der Studenten – Kulturticket in Halle

Die Liberale Hochschulgruppe Halle kritisiert den Vorstoß der MitBÜRGER scharf, ein Pflichtkulturticket für alle Studenten der Martin-Luther-Universität Halle einzuführen. Wir stellen uns geschlossen hinter die Aussage der stellvertretenden Kreisvorsitzende der Julis Yana Mark.
Durch einen Pflicht-Pauschalbetrag, der von allen Studenten mit dem Semesterbeitrag entrichtet wird, sollen Ermäßigungen bei kulturellen Einrichtungen ermöglicht werden.
Enttäuscht zeigt sich der LHG-Vorsitzende Jean-Pierre Sehls vor allem vom StuRa: „Wenn der StuRa tatsächlich Bereitschaft signalisiert hat, einen entsprechenden Vorstoß zu unterstützen, hat er wohl seinen Auftrag als Interessenvertretung der Studierenden nicht ganz verstanden. Es kann nicht im Interesse der Studierenden der MLU sein, kulturelle Einrichtungen zwangsweise unterstützen zu müssen, die im Zweifelsfall vom Einzelnen nicht genutzt werden. Die Studentenvertretung hat nicht die Aufgabe einen Anteil an der Kompensierung der Kulturkürzungen zu leisten.“
Die LHG wird sich daher in den entsprechenden studentischen Gremien vehement gegen diesen Vorstoß zur Wehr setzen.

Über lhgadmin

Vorsitzender der Liberalen Hochschulgruppe
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Kultur auf Kosten der Studenten – Kulturticket in Halle

  1. free_viagra sagt:

    Pouches gives in free viagra for sale my Cleansing ingredients -designs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.