Schlagwort-Archive: Pressemitteilung

Neuer Vorstand der LHG Halle konstituiert

Diese Woche hat im Rahmen des „Tag des studentischen Engagements“ die erste Vorstandssitzung der Legislatur 2014/2015 stattgefunden. Themen waren neben der Konstituierung und weiteren organisatorischen Punkten auch die Einleitung erster Schritte zum Wiedereintritt in den Bundesverband Liberaler Hochschulgruppen.

Der neue Vorstand wurde bei der letzten Mitgliederversammlung am 30. Juli gewählt und ist seit Beginn des Wintersemesters im Amt. Ihm gehören neben dem Vorsitzenden Philipp Edlich, der bereits dem vorhergehenden Vorstand angehörte, der stellvertretende Vorsitzende Christian Rödding und die Sprecherin Jasmin Richter an. Philipp und Christian studieren beide Rechtswissenschaften und Jasmin im Master Hispanistik und Deutsch als Fremdsprache.

Neben der Mitgliedschaft im Bundesverband hat sich der Vorstand auch die vermehrte Sichtbarkeit an den verschiedenen Bereichen und Standorten der Uni als Ziel gesetzt.

Der neue Vorstand am LHG-Stand

Der neue Vorstand am LHG-Stand (v.l.): Jasmin, Philipp und Christian

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | 2.763 Kommentare

Liberale Hochschulgruppe will echte Wahlfreiheit bei der Abstimmung über das Semesterticket

Die Liberale Hochschulgruppe Halle (LHG) fordert die Erweiterung der Wahloptionen bei der vom 11. bis 17. April stattfindenden Urabstimmung über das Semesterticket um die Möglichkeit, sich gänzlich gegen ein Semesterticket auszusprechen.

„Mit einiger Verwunderung haben wir bei dieser sogenannten Abstimmung feststellen müssen, dass eine wirklich wichtige Wahloption nicht zur Debatte zu stehen scheint“, so Philipp Edlich, stellvertretender Vorsitzender der Hochschulgruppe: „Es gibt eine nicht unbeachtliche Zahl von Studierenden, die weder vom Einen noch vom Anderen Modell einen Nutzen hätten. Viele Studierende nutzen nur sehr selten die Straßenbahn, sodass sich nicht einmal die aktuellen 20€ im Semester rentieren. Die andere Alternative brächte für all diejenigen, die selten oder gar nicht im MDV-Gebiet verkehren (dafür aber bspw. regelmäßig nach Magdeburg pendeln), keinen Vorteil, sondern nur finanzielle Einbußen.“

Grundsätzlich begrüßt die LHG die Durchführung einer Abstimmung zu einem so wichtigen Thema. „Allerdings muss es, neben den verschiedenen Möglichkeiten, Geld loszuwerden, auch die Option geben, den Studierenden mehr von ihrem Geld zu lassen.“

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | 1.015 Kommentare